Zahnarzt kündigt Lauf in Station Eins an

Zahnarzt kündigt Lauf in Station Eins an

Spread the love

LYNN – Der Bewohner von Ward One, Zahnarzt und Eigentümer des Broadway Family Dental Peter Meaney gab vor Wochen bekannt, dass er plant, bei den Kommunalwahlen im November 2023 für das Amt des Stadtrats von Ward One zu kandidieren.

Sitzen Sie auf dem vorderen Tresen in der Lobby von Broadway Family Dental inmitten eines Ozeans aus komplizierten Halloween-Dekorationen, Dutzenden von Wahlkampfbroschüren, auf denen zu lesen ist: „Pete Meaney […] ‚Härter arbeiten für Station 1.’“

Meaney sagte am Mittwochnachmittag in einem Interview, dass er seit 2014 in Ward One lebe und sich entschieden habe, für den Stadtrat zu kandidieren, um eine direktere Kommunikation zwischen den Mitgliedern der Stadtverwaltung und ihren Wählern zu ermöglichen. Er sagte, nachdem er Beschwerden von seinen Nachbarn und Patienten gehört habe, wolle er als Vermittler zwischen den Menschen und der sie vertretenden Regierung fungieren.

„90 Prozent meiner Patientenbasis sind genau hier, und vieles davon läuft darauf hinaus, nur den Wählern zuzuhören. Man muss keine großen radikalen Ideen haben, schon gar nicht in dieser Stadt. Was wir versuchen, ist einfach, wissen Sie, ans Telefon zu gehen, was sehr viel bringt“, sagte Meaney.

Um diese Verbindung zwischen der Regierung und den Regierten herzustellen, sagte Meaney, würde er es begrüßen, wenn die Stadt mehr Regierungsangestellte von Lynn einstellen würde. Er sagte, dass er im Allgemeinen der Schaffung einer Lynn-Regierung aus Lynn-Bewohnern Vorrang einräumen möchte.

„Eines der Dinge, die der Bürgermeister tat, gegen die ich war, war, dass er Leuten erlaubte, für die Stadt zu arbeiten, die nicht unbedingt in der Stadt leben. Wir versuchen nicht, Menschen als Geiseln zu halten, aber gleichzeitig sind das direkte Lynn-Steuergelder, die an die Menschen von Lynn gehen sollten“, sagte er. „Hier in der Stadt gibt es eine Litanei an Wissen und Humankapital, von der ich glaube, dass ich sie hätte. Ich hätte wahrscheinlich dagegen gestimmt [importing a city engineer from another town]in dem Sinne, dass ich Menschen, die an einem Ort leben und arbeiten, zusammenhalten möchte.“

Auf die Frage, welche besonderen Probleme er in seiner Kampagne ansprechen möchte, sagte Meaney, dass die Stadt der Bildungsinfrastruktur Priorität einräumen müsse, um dem erheblichen Anstieg der Studentenbevölkerung der Stadt Rechnung zu tragen. Er sagte, dass das erste, was er tun würde, wenn er gewählt würde, mit dem Bürgermeisteramt zusammenarbeiten würde, um einen Weg zu finden, mehr Schulraum zu bauen.

„Wir müssten uns mit dem Bau neuer Schulen befassen, wie wir das machen, ist leichter gesagt als getan“, sagte Meaney. „Die Schulen sind ehrlich gesagt einfach veraltet und überfüllt. Wir haben einige Sachen mit den Arbeitsbeziehungen gemacht, um die Klassengröße zu verringern, aber Sie können die Klassengröße nicht zu sehr verkleinern, wenn Sie keinen Platz haben, um sie physisch unterzubringen.

Der derzeitige Stadtrat von Ward One, Wayne Lozzi, hat sein Amt seit seiner ersten Wahl im Jahr 2004 fast 18 Jahre lang inne. Er sagte in einem kurzen Interview am Mittwochabend, dass er „wenn das Timing stimmt“, erwäge, sich für eine Wiederwahl zu bewerben 2023. Meaney sagte, dass er, obwohl er keine Erfahrung in der Kommunalverwaltung habe, der Meinung sei, dass Lynn im Rathaus neue Augen brauche.

„Wenn man zu lange in der Regierung ist, verliert man die Leute aus den Augen und verliert den Kontakt“, sagte Meaney. „Ein nichtstaatlicher Hintergrund gibt einem eine neue Perspektive, würde ich sagen […] Wenn Sie zu lange an einem Ort bleiben, werden Sie schal und Ihre Ideen veraltet. Sie haben den Ausdruck „nicht gut genug für die Regierungsarbeit“ gehört. Ich möchte diesen Ausdruck ändern.“

Anthony Cammalleri kann unter anthony@itemlive.com erreicht werden

Leave a Comment

Your email address will not be published.