Von Patienten berichtete Ergebnismessungen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben eine begrenzte Validierung der psychometrischen Eigenschaften

Von Patienten berichtete Ergebnismessungen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben eine begrenzte Validierung der psychometrischen Eigenschaften

Spread the love

1. In 50 bewerteten patientenberichteten Ergebnismessungen gab nur eine kleine Minderheit die Validierung aller von der Food and Drug Administration (FDA) empfohlenen psychometrischen Eigenschaften an.

2. Patient-Reported Outcome Measures (PROMs) hatten selten psychometrische Eigenschaften, die von konsensbasierten Standards als ausreichend bewertet wurden.

Evidenzbewertungsstufe: 1 (ausgezeichnet)

Studienablauf: PROs werden direkt von Patienten gemeldet und von Klinikern bewertet, um Standards des Gesundheitszustands, des Gesundheitsverhaltens und der Patientenerfahrung mit der Pflege in klinischen und Forschungsumgebungen zu messen. PROMs sind Werkzeuge oder Instrumente zur Messung von PROs und werden den Patienten im Allgemeinen über selbstberichtete Fragebögen verabreicht. In jüngster Zeit haben PROMs in klinischen und Forschungsumgebungen zunehmend Anerkennung gefunden, obwohl sie in Studien zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen weiterhin zu wenig eingesetzt werden. Darüber hinaus besteht eine Wissenslücke hinsichtlich des Verständnisses generischer und krankheitsspezifischer PROMs, die den Gesundheitszustand oder die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Populationen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) sowie ihre psychometrischen Eigenschaften messen. Insgesamt ergab diese Studie, dass von 50 PROMs, die in CVD-Populationen validiert wurden, ein kleiner Teil alle FDA-Empfehlungen einhielt und psychometrische Eigenschaften aufwies, die von COnsensus-basierten Standards für die Auswahl von Gesundheitsmessinstrumenten (COSMIN) als ausreichend eingestuft wurden. Diese Studie wurde durch Faktoren wie Inhaltsvalidität und fehlende häufig verwendete PROMs ohne veröffentlichte Validierungsstudien in CVD-Populationen eingeschränkt, wie z. B. ein generisches PROM wie der Health Utilities Index. Dennoch sind die Ergebnisse dieser Studie signifikant, da sie zeigen, dass nur eine Handvoll PROMs, die in CVD-Populationen validiert wurden, den FDA-Empfehlungen entsprechen und ausreichende psychometrische Eigenschaften aufweisen.

Klicken Sie hier, um die Studie in AIM zu lesen

Relevante Lektüre: Kardiovaskuläre Ergebnisse bei Patienten, die eine Erstlinienbehandlung von Typ-2-Diabetes mit Natrium-Glucose-Cotransporter-2-Inhibitoren im Vergleich zu Metformin beginnen

Ausführlich [systematic review]: Diese systematische Überprüfung durchsuchte MEDLINE, EMBASE, CINAHL und die Allied and Complementary Medicine Database und wandte die COSMIN-Methode für systematische Überprüfungen von PROMs an. Studien, die Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen rekrutierten und den Entwicklungs- und Validierungsprozess von Instrumenten zur Bewertung des Gesundheitszustands und/oder der gesundheitsbezogenen Lebensqualität beschrieben, waren für die Studie geeignet. Briefe, Leitartikel, Kommentare, Praxisleitfäden, Rezensionen und Diskussionspapiere wurden von der Studie ausgeschlossen. Die eingeschlossenen Primärstudien waren diejenigen, die Gesundheitszustands-PROMs in CVD-Populationen und ihre psychometrischen Eigenschaften entwickelt und/oder validiert haben. Die Ergebnisse der Primäranalyse wurden mittels narrativer Synthese und deskriptiver Analyse bewertet. Basierend auf der Primäranalyse wurden 50 Gesundheitsstatus-PROMs identifiziert, von denen 45 krankheitsspezifisch und fünf generisch waren. Insgesamt wurden bei 22 % der 50 in CVDs validierten PROMs minimal wichtige Unterschiede festgestellt. Darüber hinaus gaben 16 % an, dass alle von der FDA empfohlenen psychometrischen Eigenschaften validiert wurden. Basierend auf den COSMIN-Standards zur Bewertung von PROMs wurden nur 4 % all ihrer psychometrischen Eigenschaften als qualitativ ausreichend bewertet. Nur 64 % der PROMs hatten weniger als 50 % der als ausreichend bewerteten psychometrischen Eigenschaften. Insgesamt zeigt diese Studie, dass von den 50 in CVDs validierten PROMs nur ein kleiner Bruchteil von ihnen eine Validierung aller von der FDA empfohlenen psychometrischen Eigenschaften aufwies oder psychometrische Eigenschaften aufwies, die von COSMIN als ausreichend eingestuft wurden, was darauf hindeutet, dass eine bessere Einhaltung der Qualitätsstandards in PROM erforderlich ist Validierung für zukünftiges CVD-spezifisches PROM.

Bild: PD

©2022 2 Minute Medicine, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von 2 Minute Medicine, Inc. dürfen keine Werke reproduziert werden. Erkundigen Sie sich hier nach einer Lizenzierung. Kein Artikel sollte als medizinischer Rat ausgelegt werden und ist von den Autoren oder von 2 Minute Medicine, Inc. nicht als solcher gedacht.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.