Tufts School of Medicine ernennt erste Dekanin und mehr

Tufts School of Medicine ernennt erste Dekanin und mehr

Spread the love

HCA Houston Southeast wählt einen CEO, Seattle Children’s wählt einen neuen Chief Operating Officer und andere Führungskräfte übernehmen neue Rollen.

Nach einer vorläufigen Funktion wurde Helen Boucher zur neuen Dekanin der Tufts University School of Medicine ernannt.

Sie war die erste Frau, die die medizinische Fakultät in ihrer 129-jährigen Geschichte leitete. Als Experte für Infektionskrankheiten hat Boucher 20 Jahre bei Tufts als Professor, Administrator und Forscher verbracht.

Sie war seit letztem Sommer, als sie auch zum Chief Academic Officer für Tufts Medicine ernannt wurde, als vorläufige Dekanin der Schule tätig.

Im Gespräch mit Büschel jetztsagte Boucher: „Ich bin begeistert und fühle mich geehrt, die Gelegenheit zu haben, weiter zu wachsen und die Kultur der Exzellenz der Schule weiterzuentwickeln und sicherzustellen, dass wir die Arbeitskräfte im Gesundheitswesen entwickeln, die unsere Welt jetzt und in Zukunft braucht.“

Boucher sagte auch, sie habe eine Leidenschaft für Gesundheitsgerechtigkeit und die Bekämpfung von Ungleichheiten im Gesundheitswesen.

Sie ist Vorsitzende der Antibacterial Resistance Leadership Group (ARLG) Innovations Working Group der National Institutes of Health (NIH). Sie hat eine Vielzahl von Peer-Review-Artikeln verfasst.

HCA Houston Southeast wählt einen CEO

Yasmene McDaniel wurde zum Chief Executive Officer von HCA Houston Healthcare Southeast ernannt.

McDaniel übernahm den Posten am 17. Oktober. Sie fungiert seit Juni 2022 als Interims-CEO. Im Juli 2021 trat sie dem Team von HCA Houston Healthcare Southeast bei und fungierte zunächst als Chief Operating Officer.

McDaniel ist der erste schwarze Krankenhaus-CEO, der für die Gulf Coast Division von HCA ernannt wurde, heißt es in einer Pressemitteilung des Systems.

„Ich wollte schon immer im Gesundheitswesen arbeiten und bin dankbar für all die Möglichkeiten, die ich erfahren habe, um mich auf diesen nächsten Schritt in meiner Karriere vorzubereiten“, sagte McDaniel in einer Erklärung.

„Ich fühle mich geehrt, HCA Houston Healthcare Southeast zu dienen, das eine reiche Kultur der mitfühlenden Pflege hat“, sagte sie. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unseren Pflegeteams und dem medizinischen Personal, um das langjährige Vermächtnis der Bereitstellung außergewöhnlicher Pflege für unsere Gemeinschaft fortzusetzen.“

McDaniel hat im Laufe seiner Karriere mehrere Führungspositionen bekleidet. Zuvor war sie COO des Corpus Christi Medical Center. Sie verbrachte drei Jahre auf dem Houstoner Markt bei der HCA Healthcare Physician Services Group.

Sie war außerdem Chief Administrative Officer beim Sparks Health System in Fort Smith, Arkansas, und half bei der Eröffnung eines neuen Krankenhauses für das Jackson Health System in Miami, Florida.

Seattle Children’s Extras neuer COO

Jamie Phillips wurde zum Senior Vice President und Chief Operating Officer von Seattle Children’s ernannt.

Sie trat ihre neue Rolle am 24. Oktober an.

Phillips verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Gesundheitsverwaltung und hat die letzten 14 Jahre in Führungspositionen verbracht.

Zuvor war sie Chief Operating Officer und Vizepräsidentin der Kinderbetreuung der UCSF Benioff Children’s Hospitals in San Francisco und Oakland, Kalifornien. Sie diente auch am Nationwide Children’s Hospital in Columbus, Ohio und am Cincinnati Children’s Hospital Medical Center.

„Es ist eine wahre Ehre, diesem außergewöhnlichen, angesehenen pädiatrischen Medizin- und Forschungszentrum zu dienen“, sagte Phillips in einer Erklärung.

„Ich freue mich darauf, von anderen zu lernen und die Fähigkeiten und Erfahrungen, die ich im Laufe meiner Karriere entwickelt habe, anzuwenden, um Seattle Children’s dabei zu helfen, das Beste für die Patienten, Familien und Gemeinden zu erreichen, denen wir dienen.“

Dr. Jeff Sperring, CEO von Seattle Children’s, sagte, er sei „begeistert, Jamie in unser Führungsteam aufgenommen zu haben“.

„Wir sind in der glücklichen Lage, ihr umfassendes Fachwissen und ihre Erfahrung in der Führung von Gesundheitsoperationen für einige der angesehensten Institutionen des Landes einbringen zu können. Ihr Talent und ihr Engagement für die Verbesserung der Gesundheit von Kindern werden es uns ermöglichen, unsere Mission zu erfüllen, mehr Hoffnung, Fürsorge und Heilung zu bieten“, sagte Sperring in einer Erklärung.

French Hospital Medical Center ernennt neuen CEO

Patrick Caster wurde zum neuen Präsidenten und Chief Executive Officer des French Hospital Medical Center in San Luis Obispo, Kalifornien, ernannt. Das medizinische Zentrum ist Teil von Dignity Health.

Caster wird den Posten am 28. November übernehmen. Er bringt 25 Jahre Führungserfahrung im Gesundheitswesen mit und kehrt zu Dignity Health zurück. Zuvor war er Chief Operating Officer bei Dignity Health – California Hospital Medical Center in Los Angeles.

„Ich freue mich darauf, in die Gegend von San Luis Obispo zu ziehen und die bedeutende Arbeit von Dignity Health in dieser neuen Funktion fortzusetzen“, sagte Caster in einer Erklärung.

„Die Sicherstellung, dass die Gemeinde weiterhin Zugang zu erstklassiger Gesundheitsversorgung hat, indem auf den bedeutenden Errungenschaften des französischen Krankenhausteams durch mutige neue Initiativen aufgebaut wird, wird oberste Priorität haben.“

Caster war zuvor Präsident und CEO des Memorial Hospital of Gardena in Los Angeles, einem Akutkrankenhaus mit 172 Betten. Vor seiner Tätigkeit als CEO war Patrick von 2017 bis 2022 COO des California Hospital.

Er wurde nach einer nationalen Suche ausgewählt.

„Patricks profunde Kenntnisse im Krankenhausbetrieb, gepaart mit seiner Erfahrung im Management komplexer Erweiterungsprojekte, machten ihn zur ersten Wahl für den Präsidenten des French Hospital“, sagte Julie Sprengel, Präsidentin und CEO der Dignity Health Southern California Division, in einer Erklärung.

Coastal Medical gibt einen neuen Präsidenten bekannt

Edward McGookin wurde zum Präsidenten von Coastal Medical ernannt, teilte das Lifespan-Gesundheitssystem mit.

McGookin trat seine neue Rolle am 20. Oktober an. Zuvor war er Chief Medical Officer von Coastal Medical.

Er hat 24 Jahre bei Coastal verbracht und wurde 2013 Chief Medical Officer. Er praktizierte allgemeine Pädiatrie für mehr als 15 Jahre bei Coastal Medical Waterman Pediatrics.

„Patienten den Zugang zu innovativer, qualitativ hochwertiger Versorgung zu ermöglichen, ist das, wofür Coastal steht, und ich fühle mich geehrt, mit bemerkenswerten Kollegen zusammenzuarbeiten, die dasselbe Ziel verfolgen“, sagte McGookin in einer Erklärung. „In dieser neuen Rolle wird mein Engagement für die Verbesserung des teambasierten Grundversorgungsmodells von Coastal und der Strategie für die Bevölkerungsgesundheit von Lifespan nur noch stärker werden.“

Er tritt die Nachfolge von Al Kurose an, der in seine Rolle als Lifespan Senior Vice President für Primärversorgung und Bevölkerungsgesundheit wechselte, nachdem er seit 2008 als Coastal President tätig war.

„Die Zukunft der Grundversorgung und der Bevölkerungsgesundheit in Rhode Island ist unter der Führung und Vision von Dr. McGookin rosig“, sagte Kurose in einer Erklärung.

HCA Continental Divisionschef geht in den Ruhestand

Sylvia Young, President und CEO der Continental Division von HCA Healthcare, wird Ende des Jahres in den Ruhestand treten.

Sie ist seit 35 Jahren im Unternehmen tätig. Zur kontinentalen Division von HCA Healthcare gehören HealthONE in Denver, Colorado, und Wesley Healthcare in Wichita, Kansas.

Eine Suche nach Youngs Ersatz sei im Gange, teilte die Organisation mit.

Unter Youngs Führung wurde die Continental Division von IBM Watson Health zu einem der Top 5 Gesundheitssysteme in den Vereinigten Staaten ernannt. Sie entwickelte auch eine Reihe von Innovationen, die auf HCA Healthcare skaliert wurden.

„Eine der vielen Stärken von Sylvia ist ihre Fähigkeit, eine starke Kultur der Zusammenarbeit, Professionalität und des Respekts zu schaffen“, sagte Jon Foster, Präsident der HCA Healthcare American Group, in einer Erklärung. „Dies wiederum hat in jeder von ihr geleiteten Organisation zu einem hohen Leistungsniveau geführt. Ich gratuliere Sylvia zu ihrer außergewöhnlichen Karriere und feiere die vielen aufregenden Dinge, die ihr in den kommenden Jahren bevorstehen.“

Young ist Mitglied des Kuratoriums der American Hospital Association. Sie hatte auch eine Reihe von Positionen im Vorstand von gemeinnützigen Organisationen inne.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.