Transparenzempfehlungen für das Board of Medicine

Transparenzempfehlungen für das Board of Medicine

Spread the love

Strengere Berichtspflichten gehören zu den Empfehlungen, die darauf abzielen, die Transparenz beim New Hampshire Board of Medicine zu erhöhen. Ein Unterausschuss, der die Transparenz und Berichterstattung durch das Board of Medicine überprüft, legte die Liste der empfohlenen Änderungen am Freitag dem Aufsichtsausschuss für Gesundheit und menschliche Dienste vor. Mitglieder des Unterausschusses haben Zeugenaussagen von der Öffentlichkeit und Beamten gesammelt und untersucht, wie Vorwürfe von Fehlverhalten und Fehlverhalten werden gehandhabt. Einige ihrer Empfehlungen umfassen die Verschärfung der Berichtspflichten, um sicherzustellen, dass der Vorstand über alle Zugriffsmöglichkeiten und Ressourcen verfügt, die er für die Durchführung gründlicher Untersuchungen benötigt. „Das Board of Medicine weist uns darauf hin, dass diese nicht immer auf ihrem Schreibtisch ankommen“, sagte State Rep. Jeffrey Salloway, D-Strafford. „Wir müssen sicher sein, dass dies nicht der Fall ist und dass es einen reibungslosen Informationsfluss von Krankenhäusern, von allen, die Ärzte beschäftigen, zum Board of Medicine gibt.“ Das Board of Medicine arbeitet unter dem Dach des Office of Professional Licensure and Certification, das mit dem Staatssenat an einer ähnlichen Überprüfung arbeitet. „Wir haben an den Ausschusssitzungen teilgenommen und die Informationen bereitgestellt, die wir liefern konnten, alles mit dem gleichen Ziel, nämlich die Transparenz innerhalb des Gesetzes zu erhöhen“, sagte Lindsey Courtney, Executive Director des OPLC.Subcommittee Chairman Mark Pearson, R-Rockingham, sagte, der Bericht sei eine Gemeinschaftsarbeit gewesen, und es werde wahrscheinlich weitere Änderungen geben. “Es gibt ein paar Optimierungen. Es gibt ein paar Änderungen”, sagte Pearson. „Heute gab es einige. Am Montag wird es einige geben. Es ist inkrementell, langsam und vorsichtig. Wir wollen es richtig machen.“

Strengere Berichtspflichten gehören zu den Empfehlungen, die darauf abzielen, die Transparenz beim New Hampshire Board of Medicine zu erhöhen.

Die Empfehlungen folgen einer Untersuchung von Boston Globe Spotlight zu mutmaßlichen Vergleichen wegen Fehlverhaltens im Zusammenhang mit einem inzwischen pensionierten Herzchirurgen.

Ein Unterausschuss, der die Transparenz und Berichterstattung durch das Board of Medicine überprüft, legte die Liste der empfohlenen Änderungen am Freitag dem Aufsichtsausschuss für Gesundheit und menschliche Dienste vor.

Mitglieder des Unterausschusses haben Zeugenaussagen von der Öffentlichkeit und Beamten gesammelt und untersucht, wie Vorwürfe wegen Fehlverhaltens und Fehlverhaltens gehandhabt werden.

Einige ihrer Empfehlungen umfassen die Verschärfung der Berichtspflichten, um sicherzustellen, dass der Vorstand über alle Zugriffsmöglichkeiten und Ressourcen verfügt, die er für die Durchführung gründlicher Untersuchungen benötigt.

„Das Board of Medicine weist uns darauf hin, dass diese nicht immer auf ihrem Schreibtisch ankommen“, sagte State Rep. Jeffrey Salloway, D-Strafford. „Wir müssen sicher sein, dass dies nicht der Fall ist und dass es einen reibungslosen Informationsfluss von Krankenhäusern, von allen, die Ärzte beschäftigen, zum Board of Medicine gibt.“

Das Board of Medicine arbeitet unter dem Dach des Office of Professional Licensure and Certification, das mit dem Staatssenat an einer ähnlichen Überprüfung arbeitet.

„Wir haben an den Ausschusssitzungen teilgenommen und die Informationen bereitgestellt, die wir liefern konnten, alles mit dem gleichen Ziel, nämlich die Transparenz innerhalb des Gesetzes zu erhöhen“, sagte Lindsey Courtney, Executive Director des OPLC.

Der Vorsitzende des Unterausschusses, Mark Pearson, R-Rockingham, sagte, der Bericht sei eine Gemeinschaftsarbeit gewesen, und es werde wahrscheinlich weitere Änderungen geben.

“Es gibt ein paar Optimierungen. Es gibt ein paar Änderungen”, sagte Pearson. „Heute gab es einige. Am Montag wird es einige geben. Es ist inkrementell, langsam und vorsichtig. Wir wollen es richtig machen.“

Der Unterausschuss wird sich am Montag erneut treffen, um den Bericht aufzupolieren und die nächsten Schritte festzulegen.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.