NYU Dentistry vergibt 1,5 Millionen US-Dollar, um Zahnmedizinstudenten auf die Betreuung unterversorgter Bevölkerungsgruppen vorzubereiten

NYU Dentistry vergibt 1,5 Millionen US-Dollar, um Zahnmedizinstudenten auf die Betreuung unterversorgter Bevölkerungsgruppen vorzubereiten

Spread the love

Das NYU College of Dentistry hat von der Health Resources and Services Administration (HRSA) einen Zuschuss von fast 1,5 Millionen US-Dollar erhalten, um Studenten der Zahnmedizin und Zahnhygiene auf die Betreuung unterversorgter Bevölkerungsgruppen vorzubereiten, darunter Menschen mit Behinderungen und werdende Mütter.

Die Finanzierung wird ein neues Programm unterstützen, Die Zukunft vorbereitendas darauf abzielt, den nationalen Arbeitskräftemangel an Zahnärzten zu beheben, die zahnärztliche Grundversorgungsleistungen für gefährdete Bevölkerungsgruppen erbringen.

Die Zukunft vorbereiten zielt darauf ab, das Wissen, das Selbstvertrauen und die Bereitschaft zukünftiger Zahnärzte und Dentalhygieniker zu verbessern, sich um Bevölkerungsgruppen zu kümmern, die in ihren Gemeinden keinen Zugang zu zahnärztlicher Versorgung haben“, sagte Courtney H. Chinn, DDS, MPH, klinische außerordentliche Professorin und außerordentliche Lehrstuhlinhaberin für Kinderzahnheilkunde an der NYU Dentistry, der das Programm leiten wird. „Die Forschung zeigt, dass aussagekräftige klinische Erfahrung in der Betreuung von Menschen aus unterversorgten Verhältnissen während der zahnmedizinischen Ausbildung das Interesse von Zahnärzten an der Betreuung dieser Bevölkerungsgruppen erhöht, was dazu beitragen könnte, die derzeitigen Unterschiede in der zahnärztlichen Versorgung anzugehen.“

Die Zukunft vorbereiten bietet den Schülern verbesserte Erfahrungen im Klassenzimmer, in der Klinik und in der Gemeinschaft. NYU Dentistry wird den Lehrplan für Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention, einen Kurs, der im ersten Jahr der zahnmedizinischen Fakultät angeboten wird, überarbeiten, um interaktive Module zur Einbindung von Studenten aufzunehmen, die sich auf unterversorgte Bevölkerungsgruppen konzentrieren. Darüber hinaus werden Zahnmedizinstudenten im dritten und vierten Jahr während ihrer Rotation in der Kinderzahnklinik, die die Ernährungsberatung in die Mundgesundheitspflege für gefährdete Kinder und ihre Familien einbezieht, mit diätetischen Praktikanten zusammenarbeiten.

Zahn- und Zahnhygienestudenten werden auch lernen, wie sie den zahnärztlichen Zugang in Gemeinschaftseinrichtungen verbessern können, indem sie sich einem schulbasierten asynchronen Teledentistry-Programm mit intraoralen Kameras und virtueller Diagnose von Zahnerkrankungen aussetzen. Von Zahnmedizinstudenten der NYU wird erwartet, dass sie diese aktuellen technologischen Fortschritte erfolgreich nutzen, um ihre Fähigkeit zu verbessern, die Versorgung zu koordinieren, zahnärztliche Notfälle zu sichten und sich an Spezialbehandlungen zu wenden.

Schließlich wird die HRSA-Finanzierung Zahnmedizinprogramme der NYU unterstützen, die daran arbeiten, die zahnärztliche Belegschaft durch Stipendien und erweitertes Mentoring für prädentale Hygiene und prädentale Studenten im Bachelor-Studium im Bringing Smiles Dental Enrichment Program zu diversifizieren, einem Pathway-Programm, das unterrepräsentierten Studenten helfen soll dabei sich erfolgreich in der zahnmedizinischen Schule einschreiben und gedeihen.

Die Zukunft vorbereiten baut auf den laufenden Bemühungen der NYU Dentistry auf, Zahnärzte für die Betreuung von Menschen mit Behinderungen auszubilden. NYU Dentistry eröffnete 2019 das Mundgesundheitszentrum für Menschen mit Behinderungen, um Menschen, deren Behinderungen oder Erkrankungen sie daran hindern, eine Versorgung in einer herkömmlichen zahnärztlichen Umgebung zu erhalten, die dringend benötigte Versorgung zu bieten. Im Jahr 2020 erhielt die NYU Dentistry von der HRSA einen Zuschuss in Höhe von 2 Millionen US-Dollar, um praktizierende Zahnärzte und Dentalhygieniker für die Betreuung dieser Bevölkerungsgruppe durch ein Programm namens auszubilden Schließung der Lücke.

Das neue Fünfjahresstipendium (1 D85HP45704-01-00) beginnt am 1. Juli 2022. Dies ist das fünfte HRSA-Stipendium, das seit 2015 an die Abteilung für Kinderzahnheilkunde der NYU vergeben wird.

Über das NYU College of Dentistry
Das 1865 gegründete New York University College of Dentistry (NYU Dentistry) ist die drittälteste und größte zahnmedizinische Fakultät in den USA und bildet fast 10 Prozent der Zahnärzte des Landes aus. NYU Dentistry hat eine bedeutende globale Reichweite mit einer sehr vielfältigen Studentenschaft. Weitere Informationen finden Sie unter dental.nyu.edu.

Leave a Comment

Your email address will not be published.