Mind Medicine (MNMD) gibt Q3-Ergebnisse bekannt: Was kommt auf uns zu?  - 26. Oktober 2022

Mind Medicine (MNMD) gibt Q3-Ergebnisse bekannt: Was kommt auf uns zu? – 26. Oktober 2022

Spread the love

Wir erwarten, dass sich die Anleger darauf konzentrieren Geistige Medizin‘s (MNMD Kostenloser Bericht) kurzfristige strategische Prioritäten und seinen Fokus auf die Weiterentwicklung seiner Pipeline-Programme, die sich wahrscheinlich in seiner Leistung im dritten Quartal 2022 widerspiegeln werden. Diese Faktoren haben die höchste Wahrscheinlichkeit, kurzfristig Wert zu generieren.

Die Gewinne von Mind Medicine übertrafen die Erwartungen in drei der letzten vier Quartale und verfehlten sie in den verbleibenden Gelegenheiten, wobei die durchschnittliche negative Überraschung 20 % betrug. Im letzten Berichtsquartal verzeichnete Mind Medicine eine Gewinnüberraschung von 20 %.

Im bisherigen Jahresverlauf sind die Aktien von Mind Medicine um 86,4 % gefallen, verglichen mit einem Rückgang der Branche um 24,6 %.


Bildquelle: Zacks Investment Research

Mal sehen, wie sich die Dinge für das zu berichtende Quartal entwickelt haben.

Zu berücksichtigende Faktoren

Mind Medicine ist ein Biopharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Produkten konzentriert, die auf die Serotonin-, Dopamin- und Acetylcholinsysteme abzielen. Das Unternehmen hat derzeit drei Produktkandidaten in seinem Portfolio, nämlich MM-120, MM-110 und MM-402, die die Hauptprodukte von Mind Medicine darstellen.

Im dritten Quartal 2022 unternahm das Unternehmen Schritte, um sein MM-120-Programm für generalisierte Angststörung („GAD“) und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung („ADHS“) sowie sein MM-402-Programm und R(-)-MDMA voranzutreiben Programm.

Mind Medicine meldete im August die Verabreichung von MM-120 (200 µg) an den ersten Patienten in seiner dosisoptimierten Phase-IIb-Studie zur Behandlung von GAD. Die Ergebnisse der Phase-II-Studie werden die Dosisauswahl und die Entwicklungsstrategie für die Phase-III-Studie des Kandidaten bestimmen.

Im Mai gab das Unternehmen positive Top-Line-Ergebnisse aus einer placebokontrollierten Phase-I-Studie mit MM-110 bekannt, in der die Sicherheit, Verträglichkeit, Pharmakokinetik und neurokognitiven Wirkungen des Kandidaten bewertet wurden. Die Studienergebnisse zeigten den potenziellen klinischen Nutzen von MM-110 zur sicheren Linderung der Symptome des Opioid-Entzugs. Die Ergebnisse der Phase-I-Studie haben dazu beigetragen, die Dosis und das Design der Phase-II-Studie des Kandidaten zu bestimmen.

Das Unternehmen plant die Entwicklung von MM-110 in einer klinischen Phase-II-Studie und sucht nach Kooperationen mit Drittparteien, um das Programm voranzutreiben, dessen Einzelheiten in der Bekanntgabe der Ergebnisse für das dritte Quartal erwartet werden.

Für seinen MM-402-Kandidaten beabsichtigt das Unternehmen, Ende 2023 eine Phase-I-Studie zu beginnen. Darüber hinaus beabsichtigt das Unternehmen, eine Phase-I-Studie für seinen R(-)-MDMD-Kandidaten für Autismus-Spektrum-Störungen („ASD“) in zu beginnen das dritte Quartal 2023.

Im zweiten Quartal beschloss das Management, die Mittelzuweisung von Ressourcen für Forschungsprogramme in der Frühphase zu reduzieren. Im Berichtsquartal ist daher mit einem Rückgang des Betriebsaufwands zu rechnen. Das Unternehmen sucht nach sinnvollen Ressourcen, die für die vorrangigen Programme des Unternehmens bereitgestellt werden.

Entwicklungen nach dem Quartal

Das Unternehmen gab im September bekannt, dass es dem ersten Patienten in einer von Prüfärzten initiierten Phase-I-Studie verabreicht hatte, in der die Wirkungen von MDMA-ähnlichen Substanzen, einschließlich MDA, Lys-MDMA, Lys-MDA, gegenüber einem Placebo bei gesunden Freiwilligen bewertet wurden.

Gewinngeflüster

Unser bewährtes Modell prognostiziert dieses Mal einen Gewinnschlag für Mind Medicine. Die Kombination aus einem positiven Earnings ESP und einem Zacks-Rang #1 (Strong Buy), 2 (Buy) oder 3 (Hold) erhöht die Chancen auf einen Earnings Beat. Mit unserem Earnings ESP Filter können Sie die besten Aktien zum Kaufen oder Verkaufen entdecken, bevor sie gemeldet werden.

ESP-Einnahmen: Mind Medicine MindMed hat einen Gewinn-ESP von +5,71 %, da die Zacks-Konsensschätzung niedriger ist als die genaueste Schätzung, die auf einen Verlust von 55 Cent festgelegt ist.

Zacks-Rang: Mind Medicine trägt derzeit einen Zacks-Rang #2 (Kaufen). Du kannst Sehen Sie sich hier die vollständige Liste der heutigen Zacks #1 Rank-Aktien an.

Zu berücksichtigende Aktien

Hier sind ein paar weitere Aktien aus derselben Branche, die die richtige Kombination von Elementen aufweisen, um dieses Mal die Gewinne zu übertreffen:

AVEO-Pharma (AVEO Free Report) hat einen ESP-Gewinn von +8,16 % und einen Zacks-Rang #2.

Die Aktie von Aveo ist in diesem Jahr bisher um 215,1 % gestiegen. AVEO übertraf die Gewinnschätzungen in drei der letzten vier Quartale und verfehlte diese in einem. Es hat einen überraschenden Gewinn von durchschnittlich 13,10 %.

Editas Medizin (BEARBEITEN Free Report) hat einen ESP-Gewinn von +3,47 % und einen Zacks-Rang #2.

Die Aktie von Editas ist im bisherigen Jahresverlauf um 56,2 % gefallen. EDIT übertraf die Gewinnerwartungen in jedem der letzten vier Quartale, wobei die durchschnittliche Überraschung 17,82 % betrug.

Immunocore (IMCR Free Report) hat einen ESP-Gewinn von 73,75 % und einen Zacks-Rang #3 (Halten).

Die Aktie von Immunocore ist im bisherigen Jahresverlauf um 69,7 % gestiegen. IMCR übertraf die Gewinnschätzungen in drei der letzten vier Quartale und verfehlte diese in einem. Es hat eine durchschnittliche Gewinnüberraschung von 33,28 %

Bleiben Sie mit dem Zacks-Verdienstkalender über bevorstehende Gewinnankündigungen auf dem Laufenden

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.