John Haines Shertzer, MD „Jack“ |  Nachrufe

John Haines Shertzer, MD „Jack“ | Nachrufe

Spread the love

John Haines Shertzer, MD, „Jack“, 84, starb am Samstag, dem 5. November 2022, im Masonic Village. Jack wurde in Lancaster als Sohn des verstorbenen Charles Haines und Kathryn (McDivitt) Shertzer geboren und machte 1956 seinen Abschluss an der JP McCaskey High School als Klassensprecher und Abschiedsredner. Er war zweifacher PIAA-Tennischampion und wurde bei McCaskey zum herausragenden Athleten ernannt. Als er aufwuchs, besuchte Jack mit seiner Familie die Emmanuel Lutheran Church in Lancaster.

Er absolvierte das Swarthmore College, war 1964 Absolvent der Temple Medical School, absolvierte sein Praktikum von 1964 bis 1965 am Lancaster General Hospital und seine orthopädische Facharztausbildung von 1965 bis 1969 an der Mayo Clinic.

Als nächstes diente Jack zwei Jahre lang in der US-Armee in Fort Bragg, NC, und erlangte den Rang eines Majors. Er kehrte 1971 nach Lancaster zurück und schloss sich Dr. William G. Phippen an, wo er Dr. Alfred Cooke kennenlernte. 1972 gründeten Jack und Dr. Cooke Orthopaedic Associates of Lancaster, das bis heute besteht. Sie begannen auch mit der ersten Gelenkersatzoperation in der Gegend.

Er diente als Chief of Orthopaedics und Chief of Staff am Lancaster General Hospital und war von 1986 bis 1996 Mitglied des Hospital Board of Directors.

Jack wurde 1995 in die McCaskey Athletic Hall of Fame aufgenommen und 2016 von der Lancaster County Tennis Hall of Fame für seine herausragenden Leistungen in der Tennisgemeinschaft geehrt. 2015 wurde Jack aufgrund seines Engagements und seines Dienstes in die Societas Generalis des Lancaster General Hospital aufgenommen.

Jack heiratete im Juli 1988 Georgiann (Haldeman) Shertzer, und sie verbrachten 34 wunderbare Ehejahre. Sie lebten zuvor in Bonita Springs, FL und Rock Hall, MD, bevor sie nach Lancaster zurückkehrten.

Während er Orthopädie praktizierte, betrieb Jack auch Stone Meadow Farms in Washington Boro, wo er Ochsen züchtete.

Nach seiner Pensionierung im Jahr 1998 begann er mit seinem einzigen langjährigen Ziel: den Intracoastal Waterway zu bereisen. Von ihrem Dock in Rock Hall, Maryland, verbrachten Jack und Georgiann neun Monate an Bord ihres Bootes und reisten nach Florida und zurück.

Jack liebte es, Zeit mit seinen Kindern und Enkelkindern zu verbringen und stolz an ihren vielen Errungenschaften teilzuhaben. Neben seiner Frau Georgiann hinterlässt Jack seine frühere Frau Deborah (Benson) Everett und ihre drei Kinder: Carolyn, Ehefrau von Timothy Claman aus Andover, MA, David Shertzer, Ehemann von Deborah (Buzzitta) aus Mountain Lakes, NJ, und Kathryn, Ehefrau von Joseph Mikos von Martha’s Vineyard, MA; und neun Enkelkinder: Alexander, Natalie, Wesley und Gwendolyn Claman; Eric und Matthew Shertzer; und Lila, Clara und Ava Mikos. Auch Jack überlebt seine Schwester Mary Kathryn, Ehefrau von Robert McKearin aus Burlington, VT. Sein Bruder Charles Robert Shertzer, Ehemann von Rejane aus Bonita Springs, FL, starb im vergangenen Juni.

Die Familie Shertzer dankt Dr. Samuel Kerr und allen Mitarbeitern von ganzem Herzen, die mit Jack am Ann B. Barshinger Cancer Institute während seiner viereinhalbjährigen Behandlung von Lungenkrebs zusammengearbeitet haben. Sie danken auch den Mitarbeitern der Transitional Care Unit im Masonic Village für ihre Betreuung während seiner letzten Woche.

Eine Feier zu Jacks Leben findet am Samstag, den 26. November 2022 um 13:30 Uhr im Masonic Village, Freemasons Cultural Center, 71 Freemason Drive, Elizabethtown, PA 17022, statt. Die Familie Shertzer wird die Gäste von 12:30 bis 1 Uhr begrüßen :30 Uhr. Die Bestattung erfolgt privat.

Bitte lassen Sie Blumen weg und erwägen Sie freundlicherweise eine Spende in Erinnerung an Jack an das Ann B. Barshinger Cancer Institute, LG Health Foundation, 2110 Harrisburg Pike, Suite 205, Lancaster, PA 17601.

Um Beileidsbekundungen online auszusenden, besuchen Sie bitte: SnyderFuneralHome.com

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.