Wie man mit dem Stress der IVF fertig wird |  SBM

Fürchten Sie sich nicht vor Übung, sehnen Sie sich danach! | SBM

Spread the love

Kristin L. Schneider, PhD, Rosalind Franklin Universität für Medizin und Wissenschaft

Hassen Sie Sport, möchten aber aktiver sein? Das ist okay! Wege zu finden, körperliche Aktivität angenehmer und unterhaltsamer zu gestalten, ist der Schlüssel zur Entwicklung einer lebenslangen körperlichen Aktivitätsgewohnheit. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, damit sich körperliche Aktivität weniger wie eine lästige Pflicht anfühlt und mehr Spaß macht. Versuchen Sie die SICH SEHNEN Methode, um die Angst anzugehen, die Sie empfinden, wenn Sie Ihre Trainingsausrüstung anziehen.

VSSchaffen Sie Aktivitätsmöglichkeiten, indem Sie körperliche Aktivität in Ihren Tag einbauen. Gehen Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad, um eine Besorgung zu erledigen, anstatt zu fahren (Bonus! Es ist besser für die Umwelt und Ihren Geldbeutel). Von zu Hause aus arbeiten? Betrachten Sie einen Spaziergang vor der Arbeit als Ihren „Pendelweg“. Gehen Sie während der Arbeitsanrufe zu Hause oder im Büro umher. Planen Sie, wenn möglich, Gehmeetings ein.

Rjeder heraus zu anderen. Eine einfache Möglichkeit, Aktivitäten angenehmer zu gestalten, besteht darin, sie zu einer sozialen Aktivität zu machen, die Sie mit Menschen absolvieren, die Ihnen Spaß machen. Dies kann so einfach sein wie das Finden eines Wanderpartners, der in Ihrer Nachbarschaft lebt, oder so komplex wie der Beitritt zu einer Aktivitätsliga mit Freunden. Wenden Sie sich im Idealfall an verschiedene Personen, damit Sie sich nicht auf eine Person verlassen, um körperliche Aktivität mit Sozialisation zu verbinden. Sie hassen es vielleicht zu sehr, sich zu bewegen, und das könnte eine weitere Möglichkeit sein, sich zu verbinden. Indem Sie sich an andere wenden, haben Sie den zusätzlichen Vorteil, einen verantwortlichen Partner für körperliche Aktivität zu haben.

HATSchätzen Sie ein, was Sie am Sport nicht mögen. Hassen Sie alle Aspekte körperlicher Aktivität? Oder wenn Sie loslegen, fühlen Sie sich gut und genießen es? Wenn letzteres der Fall ist, müssen Sie möglicherweise mehr Zeit damit verbringen, sich für körperliche Aktivität aufzuwärmen, anstatt direkt hineinzuspringen. Wenn es ersteres ist, pushen Sie die Intensität der Aktivität zu sehr, so dass die Aktivität schmerzhaft oder unangenehm ist? Erwägen Sie, die Intensität zu verlangsamen und zu verringern, um zu sehen, ob dies Ihren Spaß an der Aktivität verbessert. Wenn Sie darauf achten, wie Sie sich während körperlicher Aktivität fühlen, und auf die Umstände, die Ihre Freude an der Bewegung verbessern, kann dies eine Richtung für eine angenehmere körperliche Aktivität sein.

vWerte. Identifizieren Sie, was Ihnen wichtig ist, was Ihnen wichtig ist, und verbinden Sie diese Werte mit körperlicher Aktivität. Wenn Sie beispielsweise Wert auf Abenteuer legen, könnten Sie Abenteuer mit körperlicher Aktivität identifizieren, z. B. das Ausprobieren eines neuen Aktivitätskurses, der sich nach Spaß anhört. Wenn Sie Wert darauf legen, zu einer Gemeinschaft beizutragen, finden Sie eine Freiwilligenorganisation wie Habitat for Humanity oder Back on My Feet, die körperliche Aktivität als Teil Ihrer Arbeit für diese Organisation erfordern würde. Sich an wertvollen Aktivitäten zu beteiligen, kann einen Teil des Fokus auf die eigentliche Aktivität und ihr Gefühl lenken und andere Gründe für die Teilnahme an körperlicher Aktivität hervorheben.

Eexperimentieren! Für einige gilt die Abneigung gegen Bewegung möglicherweise nicht für ALLE Arten von körperlicher Aktivität. Wenn Ihr Hass auf körperliche Aktivität in der Kindheit oder Jugend aufgrund traumatischer Sportstunden begann, sind traditionelle Formen der körperlichen Aktivität wie Mannschaftssport möglicherweise nichts für Sie. Erwägen Sie, mit verschiedenen Arten körperlicher Aktivität zu experimentieren, die wiederum mit Ihren Werten in Verbindung stehen könnten. Legen Sie Wert darauf, Zeit mit Sachleistungen zu verbringen? Vielleicht erwägen Sie, sich ehrenamtlich bei der Pflege eines Naturlehrpfads zu engagieren.

Verwendung der SICH SEHNEN Methode kann Ihnen dabei helfen, das Verlangen nach körperlicher Aktivität zu wecken, anstatt sie zu fürchten. Unabhängig davon, ob sich Ihre Freude an körperlicher Aktivität verbessert oder nicht, stellen Sie sicher, dass Sie Mitgefühl für sich selbst entwickeln. Es ist nicht einfach, eine regelmäßige Aktivitätsgewohnheit beizubehalten, besonders wenn Sie die Aktivität nicht genießen. Beglückwünschen Sie sich zu jeder Menge körperlicher Aktivität, denn jede Bewegung ist besser als keine, um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Weitere Artikel

SBM: 5 einfache Wege, um aktiver zu werden

5 einfache Wege, um aktiver zu werden

Mit diesen einfachen Tipps können Sie Ihre Trainingsziele erreichen, um aktiver zu werden und an Ihrer Routine festzuhalten. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie noch heute aktiv werden.

SBM: Fühlen Sie sich deprimiert und kämpfen mit der Motivation?  Bauen Sie Schwung auf!

Fühlen Sie sich deprimiert und kämpfen mit der Motivation? Bauen Sie Schwung auf!

Der Umgang mit Depressionen kann eine Herausforderung sein, besonders wenn man sich unmotiviert fühlt. Erfahren Sie einige Tipps zum Aufbau von Dynamik bei anhaltender depressiver Stimmung.

SBM: Körperliche Aktivität für ältere Erwachsene: Es ist nie zu spät, Ihre Gesundheit zu verbessern

Körperliche Aktivität für ältere Erwachsene: Es ist nie zu spät, Ihre Gesundheit zu verbessern

Trotz weit verbreiteter Missverständnisse können ältere Erwachsene von körperlicher Aktivität profitieren.

« Zurück zu gesundem Leben

Leave a Comment

Your email address will not be published.