Forscher des Feinstein-Instituts für bioelektronische Medizin zielen auf spezifische Vagus-Nervenfasern für eine präzisere, effektivere Stimulation |  Nationales Geschäft

Forscher des Feinstein-Instituts für bioelektronische Medizin zielen auf spezifische Vagus-Nervenfasern für eine präzisere, effektivere Stimulation | Nationales Geschäft

Spread the love

MANHASSET, NY–(BUSINESS WIRE)–4. November 2022–

Die elektrische Stimulation des Vagusnervs hat gezeigt, dass er zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Lupus und Diabetes geeignet ist. Jetzt ist ein Team von Wissenschaftlern der bioelektronischen Medizin an den Feinstein Institutes for Medical Research der Entwicklung präziserer, selektiver Neuromodulationstechniken einen Schritt näher gekommen. Ein neues Papier veröffentlicht in Hirnstimulation zeigten, dass die Abgabe hochfrequenter elektrischer Stimulation bestimmte sensorische Nervenfasern des Vagusnervs aktiviert und der Schlüssel zu einer besseren Bekämpfung und Behandlung von Entzündungen und Krankheiten sein könnte.

Diese Pressemitteilung ist multimedial. Sehen Sie sich die vollständige Pressemitteilung hier an: https://www.businesswire.com/news/home/20221104005611/en/

Dr. Stavros Zanos leitete kürzlich die Studie, die auf spezifische Fasern im Vagusnerv für eine präzisere elektrische Stimulation abzielt. (Credit: Feinstein-Institute)

Die Forschungsstudie unter der Leitung von Stavros Zanos, MD, PhD, außerordentlicher Professor am Feinstein Institutes Institute of Bioelectronic Medicine, maß die Vagusnervstimulation (VNS) mit kHz-Stimulation – einem elektrischen Stimulus, der üblicherweise verwendet wird, um die Nervenleitung bei über 1.000 zu blockieren Impulse pro Sekunde beeinflussen die Aktivität verschiedener Arten von Vagusfasern. Frühere VNS-Therapien würden den gesamten Nerv unverblümt stimulieren, ohne auf bestimmte Fasern abzuzielen, was zu Nebenwirkungen und einer weniger wirksamen Therapie führen könnte. Beispielsweise verhinderten in früheren klinischen Studien Nebenwirkungen von den Stimmbändern und vom Hustenreflex, dass Ärzte die volle Dosis von VNS verabreichten, und begrenzten somit die therapeutische Wirkung.

„Der Vagusnerv ist einer der wichtigsten Nerven in unserem Körper, der uns hilft, unsere täglichen Funktionen wie Atmung und Herzfrequenz aufrechtzuerhalten. In der Lage zu sein, auf bestimmte Nervenfasern abzuzielen, ist ein großer Schritt für eine präzise Stimulation“, sagte Dr. Zanos, leitender Autor der Veröffentlichung. „Diese selektive Stimulation des Vagusnervs wurde bisher nicht erreicht, und unsere Ergebnisse werden Forschern helfen, neue Therapien zur Behandlung von Krankheiten zu finden.“

Der Vagusnerv besteht aus 100.000 Einzelfasern. Es fungiert als Informationsleitung im Körper, die sich vom Gehirn bis zu den Organen erstreckt und dabei hilft, die Körperfunktionen und die Immunantwort aufrechtzuerhalten. Ist der Vagusnerv über- oder unteraktiv, können entzündliche Erkrankungen entstehen. Das Gebiet der bioelektronischen Medizin kombiniert Molekularmedizin, Neurowissenschaften und biomedizinische Technik, um innovative Therapien zu entwickeln, die Computerchips und Geräte anstelle von Medikamenten zur Behandlung dieser Krankheiten verwenden.

Durch die Stimulation des Vagusnervs mit hoher Frequenz konnten Dr. Zanos und sein Team die kleinen unmyelinisierten Nervenfasern konsequent aktivieren und gleichzeitig die Aktivierung größerer Fasern im Nerv umgehen – die normalerweise als erste durch VNS aktiviert werden und sind für die meisten unerwünschten Nebenwirkungen verantwortlich. Die Studie wurde in zwei Tiermodellen (Mäuse und Ratten) durchgeführt und könnte, wenn sie am Menschen validiert wird, in neuartigen bioelektronischen Therapien genutzt werden.

“DR. Zanos entdeckte, wie Nervenfasern, die im Vagusnerv wandern, durch Manipulation der elektrischen Frequenz selektiv aktiviert werden können“, sagte Kevin J. Tracey, MD, Präsident und CEO der Feinstein Institutes und Karches Family Distinguished Chair in Medical Research. „Diese Arbeit bringt das Gebiet der bioelektronischen Medizin erheblich voran und eröffnet neue Wege zur Erforschung experimenteller Therapeutika.“

Die Feinstein Institutes for Medical Research erhielten kürzlich 6,7 Millionen US-Dollar von den National Institutes of Health (NIH). Die Finanzierung wird Dr. Zanos und seinem Labor helfen, eine detaillierte Karte der Anatomie des menschlichen Vagusnervs zu erstellen. Die Finanzierung ist Teil des SPARC-Programms (Stimulating Peripheral Activity to Relief Conditions) des NIH Common Fund.

Über die Feinstein-Institute

Die Feinstein-Institute für medizinische Forschungist die Heimat der Forschungsinstitute von Northwell Health, dem größten Gesundheitsdienstleister und privaten Arbeitgeber im Staat New York. Mit 50 Forschungslabors, 3.000 klinischen Forschungsstudien und 5.000 Forschern und Mitarbeitern heben die Feinstein-Institute den Standard medizinischer Innovation durch ihre fünf Institute für Verhaltenswissenschaften, bioelektronische Medizin, Krebs, Gesundheitssystemwissenschaften und Molekularmedizin. Wir erzielen Durchbrüche in den Bereichen Genetik, Onkologie, Hirnforschung, psychische Gesundheit, Autoimmunität und sind weltweit wissenschaftlich führend in der bioelektronischen Medizin – einem neuen Wissenschaftsgebiet, das das Potenzial hat, die Medizin zu revolutionieren. Weitere Informationen darüber, wie wir Wissen zur Heilung von Krankheiten produzieren, finden Sie unterhttp://feinstein.northwell.eduund folge uns weiterLinkedIn.

Quellversion auf businesswire.com anzeigen: https://www.businesswire.com/news/home/20221104005611/en/

KONTAKT: Julianne Mosher Allen

516-880-4824

jmosherallen@northwell.edu

SCHLÜSSELWORT: NEW YORK VEREINIGTE STAATEN NORDAMERIKA

BRANCHE STICHWORT: FORSCHUNG CHIRURGIE MEDIZINPRODUKTE KLINISCHE STUDIEN GESUNDHEITSTECHNOLOGIE KARDIOLOGIE BIOTECHNOLOGIE GESUNDHEITSWISSENSCHAFT

QUELLE: Die Feinstein Institutes for Medical Research

Copyright BusinessWire 2022.

PUB: 11.04.2022 15:48/DISC: 11.04.2022 15:48

http://www.businesswire.com/news/home/20221104005611/en

Copyright BusinessWire 2022.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.