forensic odontology

Forensische Zahnheilkunde – FOCUS ON

Spread the love



Q: Was ist forensische Odontologie?

HAT: Seine grundlegende Definition ist die wissenschaftliche Anwendung zahnmedizinischer Erkenntnisse auf straf- und zivilrechtliche Angelegenheiten. Wir sind oft in 4 Hauptkategorien von Fällen involviert: Identifizierung, Altersbestimmung, Zivilprozess und Bissspurenanalyse. Der Großteil unserer Arbeit besteht in der Regel aus wissenschaftlicher Identifizierung in Fällen, in denen die menschlichen Überreste nicht mit anderen Methoden wie visuellen oder Fingerabdrücken identifizierbar sind.

Q: Was braucht es, um in der forensischen Odontologie tätig zu sein?

HAT: Alles, was Sie im Grunde brauchen, ist ein Zahnarzt, Hygieniker oder Assistent mit der Bereitschaft und dem Mut, sich mit menschlichen Überresten in verschiedenen Graden der Verwesung oder des Traumas zu befassen. Viele Staaten haben forensische Identifizierungsteams, die bei einer Massenkatastrophe hinzugezogen werden können. Sie bestehen aus freiwilligen Zahnärzten und Hilfskräften, die Zeit für einen bestimmten Ort aufwenden und beim Identifizierungsprozess helfen können. Nur Zahnärzte können den endgültigen Vergleich anstellen. Viele Hilfskräfte sind jedoch sehr wichtig für das Team und können oft viel besser Röntgenaufnahmen machen als der Zahnarzt!

Q: Wie viel forensische Zahnheilkunde gibt es?

HAT: Die Mehrheit der in der forensischen Odontologie tätigen Zahnärzte arbeitet als Freiwillige in staatlichen Identifizierungsteams oder auf Einzelfallbasis für Gerichtsmediziner und Gerichtsmediziner. Nur sehr wenige Zahnärzte können von sich sagen, dass sie Vollzeit arbeiten oder ein erhebliches Einkommen aus Fällen erzielen.

Q: Wie kann ich eine Ausbildung in forensischer Odontologie erhalten?

HAT: Informieren Sie sich zunächst bei Ihrem staatlichen forensischen Identifizierungsteam und Ihrer zahnärztlichen Gesellschaft über Schulungskurse, die sie möglicherweise anbieten. Manchmal finden Sie einige forensische Präsentationen bei der ADA und anderen zahnmedizinischen Treffen. Die American Society of Forensic Odontologists (ASFO [asfo.org]) ist auch ein guter Ausgangspunkt. Die ASFO hat ein jährliches Treffen, das mit der American Academy of Forensic Sciences (AAFS) zusammenfällt [aafs.org])-Jahreskonferenz, an der jeder Zahnmediziner gegen einen geringen Mitgliedsbeitrag teilnehmen kann. Die ASFO verfügt auch über Online-Ressourcen. Sie können die ASFO kaufen Handbuch der forensischen Odontologie, die eine Fülle von Informationen für alle enthält, die mehr über die forensische Odontologie erfahren möchten. Wenn Sie bereit sind, Ihre Ausbildung auf die nächste Stufe zu heben, gibt es weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten mit der University of Detroit Mercy, der Lincoln Memorial University und der McGill University. Zahnärzte können nach Abschluss weiterer Schulungen und einer signifikanten Fallbeteiligung dann vom Vorstand zertifizierte forensische Odontologen werden, indem sie die Gremien beim American Board of Forensic Odontology (ABFO [abfo.org]).

Q: Wie lange dauert es, um Board-zertifiziert zu werden?

HAT: Wenn Sie ein forensischer Odontologe sind, wird es viel Engagement, Kosten und Zeit erfordern, um vom Board zertifiziert zu werden. Um die Boards mit dem ABFO anzufechten, müssen Sie offiziell mit einer medizinischen/juristischen Agentur verbunden sein und mindestens 32 forensische zahnärztliche Fälle abgeschlossen haben, die von der Bissspuranalyse bis zur zahnärztlichen Altersbestimmung reichen, und an mindestens 4 forensischen Sitzungen teilgenommen haben (z. AAFS, ASFO) und haben an mindestens 2 (als Moderator, Moderator usw.) teilgenommen. Insgesamt beträgt die Mindestdauer in der Regel etwa 5 Jahre, wobei die meisten Kandidaten zwischen 5 und 10 Jahren benötigen. Eine vollständige Beschreibung der Anforderungen finden Sie auf der ABFO-Website.

Q: Wie engagiere ich mich bei einer Agentur?

HAT: Das kann eines der am schwierigsten zu erreichenden Dinge sein! Der Beitritt zu Ihrem staatlichen Team und Gruppen wie der AAFS und der ASFO ist ein guter Anfang. Um jedoch die erforderlichen forensischen Fälle zu erhalten, müssen Sie eine Zugehörigkeit zu einem Gerichtsmediziner oder Gerichtsmediziner haben. Die meisten forensischen Ämter haben bereits einen forensischen Odontologen für ihre Fälle. Wie bereits erwähnt, gibt es normalerweise nicht viele Fälle. Der beste Plan ist, herauszufinden, wer der forensische Odontologe für Ihr örtliches forensisches Büro ist, und ihn oder sie zu bitten, Ihr Mentor zu sein. Wenn er oder sie zustimmt, können Sie mit dem Aufbau Ihrer Fallgeschichte beginnen und dabei lernen.

Q: Was ist das Schwierigste daran, ein forensischer Zahnarzt zu sein?

HAT: Eines der ersten Dinge, die ich mit jedem bespreche, der sich in der forensischen Zahnheilkunde engagieren möchte, ist die Art der Fälle, die wir sehen. Nicht jeder hat den Mut, menschliche Überreste zu sehen, insbesondere nach einem schweren Trauma, Feuer oder Verwesung. Auch wenn Kinder involviert sind, kann es besonders schwierig sein, emotional getrennt zu bleiben. Ich konzentriere mich gerne auf die Arbeit, die wir leisten, dabei zu helfen, eine unbekannte Person zu identifizieren, einer trauernden Familie einen Abschluss oder Antworten zu bringen oder eine Stimme für die Opfer von Missbrauch und Gewalt zu sein, die keine haben eine Stimme mehr.

Insgesamt ist es sehr herausfordernd, aber gleichzeitig auch sehr lohnend, ein staatlich geprüfter forensischer Odontologe zu sein. Es ist nicht jedermanns Sache; Wenn Sie sich jedoch entscheiden, dieser relativ kleinen Gruppe beizutreten, werden Sie interessante und aufregende Möglichkeiten finden, Ihr zahnmedizinisches Wissen und Ihre Fähigkeiten über die tägliche Zahnmedizin in Ihrer Praxis hinaus einzusetzen!


ÜBER DEN AUTOR

Dr. Entwurf schloss das Hope College mit einem BS in Chemie ab, besuchte dann die University of Michigan School of Dentistry und machte 1998 seinen Abschluss. Er nutzt seine zahnärztlichen Fähigkeiten, um menschliche Überreste zu identifizieren, Schätzungen des Zahnalters bereitzustellen und Bissspuren zu analysieren. Dr. Draft ist der leitende forensische Odontologe des Kalamazoo County Medical Examiner und erbringt auch forensische Dienstleistungen für das Forensic Science and Legal Medicine Laboratory (LSJML) in Montreal. Er praktiziert Zahnmedizin in Grandville, Mich. seit fast 25 Jahren und praktiziert nun auch in Montreal mit seiner Frau Dr. Corinne D’Anjou. Er ist unter draftdds@gmail.com erreichbar.

Leave a Comment

Your email address will not be published.