Die Genehmigung eines neuen Aufenthaltsprogramms für Kinderärzte trägt zur Verbesserung der Versorgung von Kindern und Familien in Nevada bei

Die Genehmigung eines neuen Aufenthaltsprogramms für Kinderärzte trägt zur Verbesserung der Versorgung von Kindern und Familien in Nevada bei

Spread the love

Die University of Nevada, die Reno School of Medicine (UNR Med) und Renown Health freuen sich, die Akkreditierung eines neuen dreijährigen Pediatrics Residency Program beim Accreditation Council for Graduate Medical Education (ACGME) bekannt zu geben. Die Eröffnungskohorte der pädiatrischen Fachärzte wird im nächsten Sommer, im Juli 2023, beginnen. Die neue Residenz wird dazu beitragen, die zukünftige pädiatrische Praxis zu gestalten – und einen bundesstaatlichen und landesweiten Facharztmangel ausgleichen. Über einen Zeitraum von drei Jahren werden jedes Jahr vier neu ausgebildete Ärzte für insgesamt zwölf Einwohner ausgewählt.

„Die Schaffung eines pädiatrischen Residency-Programms für unsere Gemeinde war ein mehr als fünfjähriger Traum“, sagte Max Coppes, MD, Ph.D., MBA, ehemaliger Nell J. Redfield-Lehrstuhl für Pädiatrie an der University of Nevada, Reno School of Medicine und leitender Kinderarzt am Renown Children’s Hospital. „Derzeit müssen UNR Med-Studenten, die daran interessiert sind, Kinderarzt zu werden, das Gebiet verlassen, um ihre Facharztausbildung woanders zu absolvieren. Die Pennington Foundation hat den Weg für dieses Programm geebnet, das eine Pipeline von dringend benötigten Kinderärzten für unseren Bundesstaat schaffen wird – insbesondere für unterversorgte und ländliche Gebiete – um gefährdeten Kindern und Familien in Nevada eine qualitativ hochwertige und erschwingliche Pflege zu bieten.“

Die Vision, die pädiatrischen Dienste zu einem vollwertigen Kinderkrankenhaus mit einer robusten akademischen Abteilung für Pädiatrie in Reno auszubauen, begann 2014, als Renown Health und UNR Med vereinbarten, einen akademischen Kinderarzt einzustellen, der sowohl als Lehrstuhl für Pädiatrie bei UNR Med als auch als fungieren sollte Chefarzt der renommierten Kinderklinik. Die Nell J. Redfield Foundation spendete 1,5 Millionen US-Dollar für diese Initiative und drückte die Hoffnung aus, dass ein pädiatrisches Residenzprogramm für die Gemeinde eingerichtet wird. Nach der Rekrutierung von Dr. Max Coppes für diese Funktion im Jahr 2016 erkannte die William N. Pennington Foundation den Bedarf an verbesserter Versorgung und Expertise für Pädiatrie und spendete 7,5 Millionen US-Dollar an das Renown Children’s Hospital, um den William N. Pennington Fund for Advanced Pediatric Care einzurichten . Durch diese Geschenke haben 100.000 Kinder aus der Region nun Zugang zu mehr als 15 spezialisierten Kinderärzten, darunter solche, die auf Onkologie, Orthopädie, Pulmologie, Notfallmedizin, Urologie und andere Fachgebiete spezialisiert sind, die zuvor in der Gemeinde fehlten, sowie zu einer pädiatrischen Notaufnahme, der pädiatrischen Intensivstation und moderne Gesundheitsdienste im Renown Children’s Hospital. Vor 2016 mussten etwa 30 Prozent aller pädiatrischen Patienten Nordnevada verlassen, um die benötigte Spezialbehandlung zu erhalten. Dank der Spenderunterstützung schätzt Renown, dass 97 % aller pädiatrischen Patienten und ihre Familien vor Ort sowohl allgemeine als auch spezialisierte pädiatrische Versorgung erhalten können. Das nächste Kinderkrankenhaus des Bundesstaates ist 7 Stunden oder 438 Meilen entfernt in Las Vegas.

Dr. Melissa Piasecki, amtierende Dekanin von UNR Med und Chief Academic Officer von Renown, erklärte: „Residencies sind Spezialausbildungsprogramme für Ärzte nach ihrem Abschluss an der medizinischen Fakultät. Bevor sie zugelassene Ärzte werden, bilden sich Absolventen der medizinischen Fakultät drei oder mehr Jahre lang aus und lernen von erfahreneren „behandelnden“ Ärzten.“ Sie fügt hinzu: „Diese neue Residency ist ein enormer Fortschritt für die Zugehörigkeit von UNR Med und Renown Health – und für unsere gesamte Gemeinschaft. Dieses pädiatrische Residenzprogramm fördert die gegenseitige Verpflichtung, qualifizierte und mitfühlende Ärzte und medizinisches Fachpersonal zu rekrutieren und zu halten, den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern und in die klinische Forschung zu investieren, die die Gesundheit dieser und der nächsten Generation verbessert. Innerhalb der UNR Med-Reown-Zugehörigkeit haben wir einen integrierten Graduate Medical Education Consortium Council (GME-CC) geschaffen, um eine strategische Aufsicht und das Wachstum von Residency-Programmen innerhalb der Zugehörigkeit zu gewährleisten. In dieser Vereinbarung ist UNR Med die Sponsorinstitution für die Akkreditierung und Renown Health und die VA sind die klinischen Ausbildungspartner. Der Prozess verlief so reibungslos; Innerhalb von sechs Monaten nach dem Beitritt stimmte das GME-CC für die Unterstützung einer neuen pädiatrischen Residenz. Dies ist eine großartige Ergänzung zu unseren bestehenden Assistenzärzten bei UNR Med, die Familienmedizin, Innere Medizin, Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften umfassen, und bietet unseren Studenten eine großartige Ausbildungsmöglichkeit in der Pädiatrie.“

Nevadas Mangel; Rang 45. für Ärzte und 47. in den USA für Kinderärzte.

Nevada steht vor einem ernsthaften Mangel an medizinischem Personal und belegt landesweit den 45. Platz für aktive Ärzte pro 100.000 Einwohner. Der Mangel an medizinischem Personal ist besonders kritisch für Kinderärzte, wobei Nevada mit weniger als 10 Kinderärzten pro 100.000 Einwohner den 47. Platz im Land einnimmt. Die Gemeinde im Norden von Nevada wächst schnell und Washoe County sieht sich mit weiteren pädiatrischen Engpässen konfrontiert, da sich die örtlichen Ärzte dem Ruhestand nähern.

„Diese neue Residenz ist eine Gelegenheit, die nächste Generation von Kinderärzten auszubilden, die weiterhin im Norden Nevadas für die Versorgung sorgen wollen“, sagte Kristina Deeter, MD, MBA, FAAP, vorläufige UNR-Med-Lehrstuhlinhaberin für Pädiatrie und Chefärztin bei Renown Kinderkrankenhaus. „Unsere Gemeinde wächst weiter. Dieses neue pädiatrische Facharztausbildungsprogramm wird es Nevada ermöglichen, jetzt und in Zukunft über eine Versorgung mit hervorragenden, mitfühlenden Ärzten zu verfügen. Mit unserem außergewöhnlichen Team aus bestehenden Kinderärzten, Kinderärzten, medizinischen Teams und Hilfspersonal sind wir bestrebt, unseren Auszubildenden eine umfassende und lohnende Bildungserfahrung zu bieten.“

„Es ist wirklich ein wahr gewordener Traum. Wir sind dem umfassenden Team zu Dank verpflichtet, das die Struktur aufgebaut, Lehrkräfte zur Unterstützung des Schulungsprogramms rekrutiert und erfolgreich eine Programmdirektorin, Dr. Caroline Barangan, und eine stellvertretende Programmdirektorin, Dr. Shilpi Garg, eine 2012 UNR Med Alumna (’12 )“, sagte Lawrence Duncan, MS, VP und Administrator des Renown Women & Children’s Hospital. „Zwischen jetzt und Sommer 2023 werden wir die grundlegenden Elemente hinzufügen, die erforderlich sind, um den Erfolg des Programms sicherzustellen, einschließlich der Rekrutierung eines Chief Resident, der laufenden Fakultätsentwicklung und der Sicherstellung, dass alle Komponenten für die Rekrutierung, Lehre, Betreuung und Betreuung von Residents vorhanden sind.“

„Eines der Haupthindernisse für die Erhöhung der Zahl der Ärzte, die sich um unsere wachsende Gemeinschaft kümmern, ist der relative Mangel an pädiatrischen Aufenthaltsprogrammen im Bundesstaat und das Fehlen eines Programms im Norden Nevadas. Residency-Programme in der Pädiatrie rekrutieren und bilden Studenten aus, die das Medizinstudium abschließen und eine Residency-Ausbildung anstreben, um Kinderärztin zu werden“, sagt Caroline Barangan, MD, Pediatric Residency Program Director, Renown Health und UNR Med. „Arbeitsmarktforschung zeigt durchweg, dass Studenten, die eine Residency absolvieren, dazu neigen, in den Gemeinden zu bleiben und zu praktizieren, in denen sie ihr Residency-Trainingsprogramm abgeschlossen haben. Über 75 % derjenigen, die ihre medizinische Fakultät und ihren Wohnsitz am selben Ort abschließen, bleiben, um in dieser Gemeinde zu praktizieren.“

„Im August gaben der Gouverneur von Nevada, Steve Sisolak, und das Office of Science, Innovation and Technology die Notwendigkeit bekannt, die Ärzteschaft des Bundesstaates in Fachgebieten mit hohem Bedarf zu vergrößern, und kündigten die Finanzierung von fünf Aufenthalts- und Stipendienprogrammen für die medizinische Ausbildung von Hochschulabsolventen an, darunter 870.433 US-Dollar für die UNR Med Pediatrics Residency Program“, sagte Christine Bosse, Chief Government Affairs Officer bei Renown Health. „Nevada bringt mehr Medizinstudenten im Grundstudium hervor, als Residenzen und Stipendien zur Verfügung stehen. Darüber hinaus fehlen in Nevada Stipendien in einigen Fachgebieten, die für Studenten von Interesse sind. Infolgedessen müssen viele hochqualifizierte Studenten den Staat zu einem Zeitpunkt verlassen, an dem sie mit der praktischen Anwendung ihrer fortgeschrittenen Ausbildung beginnen, um sich weiterzubilden. Wir wissen zu schätzen, dass die GME-Zuschussfinanzierung den Staat und unsere Gemeinde dabei unterstützen wird, mehr Ärzte für Nevada anzuziehen, auszubilden und zu halten.“

„Dieses neue gemeinschaftsbasierte Programm wird den Bewohnern eine solide Grundlage in der Pädiatrie der Grundversorgung sowie einen breiten, tiefgehenden Einblick in alle pädiatrischen Unterspezialitäten bieten. Dadurch werden Absolventen geschaffen, die gleichermaßen gut auf Karrieren in der allgemeinen pädiatrischen Praxis, im Dienst für die ländlichen und unterversorgten Gemeinden des Staates oder in der Wissenschaft vorbereitet sind”, fügte David Carlson, MD, UNR Med Associate Dean, Graduate Medical Education; Designated Institutional Officer hinzu. „Durch das Programm , verbringen pädiatrische Bewohner ihre 36-monatige Assistenzzeit konzentriert auf die Kinderversorgung und absolvieren ein auf die Grundversorgung ausgerichtetes klinisches Trainingsprogramm mit Rotationen, die es ihnen ermöglichen, während der Betreuung von Kindern sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich mit betreuenden Kinderärzten und pädiatrischen Spezialisten bei Renown Children’s zu lernen Krankenhaus.”

„Das Pediatrics Residency Program ist eine wunderbare Gelegenheit, eine Tradition akademischer Exzellenz neben der klinischen Exzellenz von Renown Health fortzusetzen“, sagte Brian Sandoval, Präsident der University of Nevada, Reno. „Dies ist eine weitere Möglichkeit, wie unsere 2021 unterzeichnete Zugehörigkeit zur Einrichtung des ersten vollständig integrierten Gesundheitssystems in Nevada dazu beiträgt, die klinische Ausbildung und die klinischen Forschungsprogramme auszuweiten und den Zugang zur klinischen Versorgung für alle Einwohner Nevadas zu verbessern.“

„Wir sind stolz darauf, mit UNR Med zusammenzuarbeiten, um dieses neue Residency-Programm in unsere Gemeinde zu bringen“, sagte Thomas Graf, MD, interimistischer Chief Executive Officer von Renown Health Care Leader und unser gemeinsames Ziel, die Gesundheit unserer Gemeinschaft zu verbessern. Wir haben das Glück, über die starke Infrastruktur zu verfügen, die für die Erstellung dieses Programms erforderlich ist, und über ein Team hochqualifizierter Ärzte, die die nächste Generation von Kinderärzten ausbilden können.“

Für den Bewerbungszyklus 2023 wird UNR Medicine am National Resident Matching Program (NRMP) teilnehmen und Bewerber ermutigen, die UNR Med GME-Website für weitere Informationen zu besuchen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.