Die Dental Thermal App bietet „einen einfachen, aber intuitiven, klinisch basierten Arbeitsablauf“

Die Dental Thermal App bietet „einen einfachen, aber intuitiven, klinisch basierten Arbeitsablauf“

Spread the love

Die Zahnmedizin ist, genau wie andere medizinische Bereiche, nicht immun gegen digitale Störungen, und in den letzten Jahrzehnten wurden bedeutende technologische Fortschritte erzielt. Dr. Les Kalman ist Assistenzprofessor für restaurative Zahnheilkunde an der Western University in Kanada und Forscher mit besonderem Schwerpunkt auf Innovationen bei medizinischen Geräten und Technologien. In diesem Interview mit Dental Tribune International spricht er über die Vorteile der Entwicklung neuer Werkzeuge und Arbeitsabläufe Gesundheitsvorsorge vorantreiben. Er spricht auch über seine neuartige Dentalsoftware, die Dental Thermal App, und erklärt, wie sie die klinische Erfahrung von Zahnärzten verbessern könnte.

Herr Dr. Kalman, was ist Thermografie und welchen Nutzen hat sie in der Zahnheilkunde?
Thermografie ist ein Prozess, bei dem eine Wärmebildkamera ein Bild erfasst und erzeugt, indem sie Infrarotstrahlung verwendet, die von einem Objekt emittiert wird. Das Bild bietet die Möglichkeit, Infrarotenergie oder Wärme sichtbar aufzuzeichnen, die für das menschliche Auge unsichtbar ist. Die Thermografie ist ein nicht-invasives, berührungsloses und tragbares bildgebendes Verfahren. Es wurde in verschiedenen Industriebereichen wie Ingenieurwesen und Bauwesen eingesetzt.

Die Thermografie ist heute ein sich entwickelndes Gebiet in der Medizin, und ihre Verwendung als mögliches Diagnosewerkzeug wird untersucht. Es wird derzeit zur Unterstützung der Diagnose von Gefäßmissbildungen, Schilddrüsenknoten und verschiedenen intraokularen Tumoren eingesetzt.

Die Thermografie wurde in der Zahnheilkunde bisher nur begrenzt eingesetzt, aber mit den jüngsten technologischen Fortschritten wurde sie eingesetzt, um Änderungen der Temperatur von Restaurationen zu beurteilen, entzündetes parodontales Gewebe und Erkrankungen der Kiefergelenke zu überwachen und intraossäre Temperaturänderungen zu identifizieren beim Einsetzen von Zahnimplantaten. Die Thermografie wurde kürzlich auch zur Überwachung von Entzündungen nach Zahnoperationen eingesetzt und hat sich als vielversprechendes Instrument zur Diagnose pathologischer Zustände erwiesen.

Dr. Les Kalman. (Bild: Die Kalmans)

Was hat Sie dazu bewogen, die Dental Thermal App zu entwickeln und welche konkreten Anwendungen hat die App in der Zahnmedizin?
Meine Motivation war schon immer, die klinische Erfahrung zu verbessern und neue Möglichkeiten zu erkunden. Unsere Forschung hat sich auf die Entwicklung medizinischer Geräte und mobiler Technologien konzentriert, um neuartige Arbeitsabläufe und Anwendungen bereitzustellen. Auf einer Consumer Electronic Show vor der Pandemie, auf der wir unsere SmileShade-App vorstellten, hatte ich die Gelegenheit, das FLIR-Team von Teledyne, das wohl führend in der Thermografie ist, zu treffen und mit ihm in Kontakt zu treten. Nach einiger Diskussion stellte sich heraus, dass FLIR keine zahnmedizinische Anwendung hatte. Und so begann die Zusammenarbeit.

Wir haben mehrere Jahre an der Entwicklung der Software gearbeitet. Seine anfängliche Anwendung zielte auf die additive Fertigung und den 3D-Druck als neuartige Methode zur Beurteilung der Passung gedruckter Implantatstege mit Zahnimplantaten ab. Als wir die Tests ausweiteten, stellten wir schnell fest, dass es so viele andere mögliche Anwendungen in der Zahnmedizin und Teledentistry gibt.

Wir haben einige bemerkenswerte Anwendungen untersucht. Dazu gehört die Verwendung der Thermal-App als alternative Methode zur Visualisierung, die eine unkonventionelle Methode zur Identifizierung und Bewertung der Oberflächentemperatur des Patienten und der durch chirurgische Eingriffe erzeugten Temperatur bietet. Eine weitere mögliche Anwendung liegt in der Infektionskontrolle. Harte Oberflächen können abgebildet werden, um die Desinfektion zu beurteilen, und der Sitz von KN95-Masken kann beurteilt werden. Die Thermal-App kann in der Ausbildung verwendet werden, um Verfahrensmetriken zu bewerten. Es kann auch verwendet werden, um den Sitz von Prothesen zu beurteilen. Wir sind begeistert, dass die App von der Teledyne FLIR Developer Community und Google Play genehmigt wurde!

Warum sollten Zahnärzte von dieser Technologie begeistert sein und wie wird sie klinische Arbeitsabläufe erleichtern?
Die digitale Zahnheilkunde ist spannend, und es gab bemerkenswerte Entwicklungen in der Bilderfassung, im digitalen Design und in der Ausgabe. Technologie kann die klinische Erfahrung sowohl für den Patienten als auch für den Arzt verbessern und gleichzeitig den Versorgungsstandard aufrechterhalten oder übertreffen. Das ist berauschend! Ich hoffe, dass Kliniker und Techniker die neuen Technologien mit offenen Armen begrüßen und ihren Wert in ihren Arbeitsabläufen einschätzen.

Wir haben die Dental Thermal App mit einem einfachen, aber intuitiven, klinisch basierten Arbeitsablauf entwickelt. Es bietet die Werkzeuge, die für einen neuartigen Bildgebungsansatz und die entsprechende Dokumentation benötigt werden. Wie sich diese Technologie auf klinische Arbeitsabläufe auswirken wird, ist die wichtigste Frage. Die Pandemie hat die Zahnmedizin gestört und uns in einen digital vernetzten Raum geführt. Es gibt jetzt eine bemerkenswerte Gelegenheit, diesen Bereich zu erkunden, indem neue Tools und Arbeitsabläufe entwickelt werden, um die vernetzte Plattform für die Mundgesundheit zu erweitern.

Gibt es Herausforderungen, die die Verwendung der App durch Zahnärzte behindern könnten?
Veränderung ist immer eine Herausforderung. Die Zahnmedizin gründet auf Tradition und Geschichte. Viele Menschen, darunter auch Ärzte, möchten ihre Vorgehensweise nicht ändern. Wir sollten jedoch auf neue Technologien und Arbeitsabläufe achten, die die klinische Erfahrung verbessern können. Jede neue Technologie erfordert eine Bewertung, Rückmeldung, Überarbeitung und Unterstützung durch die zahnmedizinische Fachwelt. Es ist entscheidend, offen zu bleiben und sich der Möglichkeiten bewusst zu sein. Wenn wir an das ursprüngliche iPhone zurückdenken, werden wir erkennen, dass sich die Technologie weiterentwickelt, wenn wir sie annehmen.

Die Zahnmedizin muss auf der Tech-Bühne gut vertreten sein

Die digitale Technologie verändert weiterhin die Zukunft der Zahnheilkunde und bietet neue Möglichkeiten zur Diagnose von Zahnerkrankungen und zur Planung von Behandlungen. Wie haben diese Fortschritte Ihre Karriere als Zahnmediziner geprägt, und glauben Sie, dass Veränderung immer gleichbedeutend mit Fortschritt ist?
Als lebenslanger Technologie-Enthusiast und Forscher im Bereich Dentalgeräte glaube ich, dass Fortschritt der Schlüssel ist. Wenn Fortschritte die Effizienz und das Patientenerlebnis verbessern und die Kosten senken können, dann ist dies eine Win-Win-Situation sowohl für den Arzt als auch für den Patienten. Diese Fortschritte haben auch die Möglichkeit, die Nachhaltigkeit und Zugänglichkeit für die Patientenversorgung zu verbessern. Diese Faktoren fördern Leidenschaft und Aufregung, und das treibt meine Karriere an!

Veränderung ist nicht immer gleich Fortschritt. Wir müssen alle Treiber des Wandels bewerten und sicherstellen, dass der Behandlungsstandard beibehalten, die Nachhaltigkeit verbessert und neue Ideen durch wissenschaftliche Beweise gestützt werden. Aber lassen Sie uns nicht zu starr sein, denn Veränderungen müssen irgendwo anfangen, und nicht alle neuen Ideen sind schlechte Ideen.

Möchten Sie noch etwas hinzufügen?
Ich möchte betonen, dass es umso besser ist, je mehr Tools wir in unserer Toolbox haben. Tools bieten alternative Methoden der Bildgebung, Beurteilung und Dokumentation. Sie können jedoch kein Ersatz für Prinzipien und Grundlagen sein. Sie sind nur Werkzeuge, und als Kliniker müssen wir wissen, wann wir sie einsetzen müssen. Lassen Sie uns die Technologie jedoch nicht fürchten, sondern annehmen. Die Zahnmedizin muss auf der Tech-Bühne gut vertreten sein. Denken Sie nur an Filmkameras zurück und überlegen Sie, wie sich das Fotografieren und Aufnehmen von Videos entwickelt hat. Lassen Sie uns diese Entwicklung in unseren Beruf einbringen, in der Hoffnung, die klinische Erfahrung zu verbessern!


.

Leave a Comment

Your email address will not be published.