Der gefeierte Schenectady-Arzt wird 100

Der gefeierte Schenectady-Arzt wird 100

Spread the love

Nachdem er ein Leben lang in der Gegend von Schenectady gearbeitet und geholfen hat, feierte der örtliche Arzt und Naturliebhaber Clifford Tepper diese Woche seinen 100. Geburtstag.

Tepper lebte fast sein ganzes Leben in Schenectady, wuchs aus bescheidenen Anfängen auf und wurde nicht nur als lokaler Arzt, sondern auch als engagiertes Mitglied der Gemeinde bekannt.

„Das Treffen mit (meiner Frau) Cynthia war das Wichtigste“, sagte Clifford Tepper. „Und auch meine Karriere in Medizin, Vogelbeobachtung und Zeichnen, Malen und Kunst.“

Tepper ist in Schenectady geboren und aufgewachsen und lebte dort sein ganzes Leben, bis er vor etwa vier Jahren mit seiner Frau Cynthia nach Bethesda, Maryland, zog, um näher an der Familie zu sein.

Clifford Tepper wurde am 26. Oktober 1922 als Sohn der osteuropäisch-jüdischen Einwanderereltern Anna Lifschitz und Solomon Tepper geboren. Die Familie lebte am Oxford Place in Schenectady. Clifford Tepper wuchs zu einem lokal angesehenen Arzt heran und engagierte sich in zahlreichen lokalen Gruppen und Organisationen.

„Er arbeitete bis weit in seine 80er hinein, fast bis in seine 90er“, sagte Henry. „Er hatte diese Art von erstaunlicher Karriere in der Medizin, aber das sagt wirklich nicht die ganze Geschichte über ihn aus. Mein Vater hat eine Typ-A-Persönlichkeit, er war unglaublich energisch und hatte diesen gigantischen Appetit auf Informationen und ein sehr breites Spektrum an Interessen.“

Clifford Tepper stammte aus sehr einfachen Verhältnissen, sagte sein Sohn Henry Tepper. Er erklärte, dass keiner von Clifford Teppers Eltern gebildet sei. Clifford und sein Bruder Jason Tepper waren beide kluge Kinder, die Stipendien für den Besuch des Union College erhielten.

„Er hat sich bei Union durchgearbeitet und nicht einmal seinen Abschluss gemacht“, sagte Henry. „Damals verließen die Leute manchmal die Schule, bevor sie ihren Abschluss machten, und er wurde an der medizinischen Fakultät der Columbia University in New York City aufgenommen. Er verließ die Gewerkschaft nach etwa zweieinhalb Jahren und ging zur medizinischen Fakultät und wurde Arzt.“

Vater ging in seiner Uniform der US-Luftwaffe zur medizinischen Fakultät und trat nach dem Abschluss der medizinischen Fakultät in den aktiven Militärdienst ein, sagte Henry Tepper. Clifford Tepper war in Tampa und dann in Fairbanks, Alaska, stationiert, wo er als Chief Medical Officer auf der Eileson Air Force Base mobile Krankenhäuser leitete.

Clifford Tepper wurde Kinderarzt und Facharzt für Allergien und Immunologe. Er traf seine Frau, die ehemalige Cynthia Ruth Silver, und sie heirateten 1951. In diesem Jahr feierte das Paar seinen 71. Hochzeitstag

Clifford Tepper brachte seine in Queens geborene Frau nach Schenectady, wo er neben anderen Arzt- und Zahnarztpraxen eine Kinderarztpraxis in der Upper Union Street eröffnete. Sein Bruder Jason Tepper trat einige Jahre später in die Praxis ein und die Brüder wurden später von einem anderen Arzt, Jim Kennedy, unterstützt. Clifford Tepper lehrte während seiner gesamten Karriere auch an der Albany Medical School.

Das Büro von Tepper, Tepper und Kennedy wurde von den 1950er bis 1990er Jahren zu einer Schenectady-Institution, sagte Henry Tepper.

„Jeder, den ich kannte, als ich aufwuchs, ging dorthin, die Freunde meiner und meiner Geschwister, alle, die wir kannten, gingen als Ärzte zu ihnen“, sagte Henry Tepper. „Das waren die örtlichen Kinderärzte.“

Sein ganzes Leben lang habe Clifford Tepper sehr viele Interessen gehabt, sagte Henry Tepper. Clifford war ein lebenslanger Vogelbeobachter, er interessierte sich sehr für die Natur, er liebte es, um die ganze Welt zu reisen, genoss Kunst und war sehr engagiert im Zivildienst.

„Er war in vielen, vielen Vorständen und hat sich freiwillig für unzählige Organisationen gemeldet“, sagte Henry Tepper. „Er war im Vorstand der örtlichen Synagoge, er war der Präsident der New England Allergy Association, er war im Vorstand der Bibliothek, er war im Vorstand des Schenectady-Museums, er half bei der Schaffung eines Naturschutzgebietes in Niskayuna, er half Schützen Sie ein Stück Land in der Nähe von Schleuse Sieben.“

In seinen 80ern war Clifford Tepper Teil einer Gruppe anderer Ärzte, die halfen, die Schenectady Free Clinic, eine medizinische Klinik in der Innenstadt von Schenectady, zu gründen. Clifford arbeitete in der Klinik, die der Gemeinde kostenlose medizinische Versorgung bot.

„Er war so eine Säule seiner Gemeinde und er glaubte wirklich fest an die Gemeinde“, sagte Henry Tepper.

Clifford Tepper war immer ein wenig befangen wegen der Tatsache, dass er seinen College-Abschluss nie am Union College gemacht hatte, obwohl er Arzt war, sagte Henry Tepper. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit als Arzt verlieh das Union College Clifford Tepper im Alter von 80 Jahren seinen Abschluss.

Im September feierte das Union College seine Leistungen, indem es Clifford Tepper einen Distinguished Alumni Award verlieh.

Clifford und Cynthia haben vier Kinder, Stewart, Nancy, Audry und Henry, sechs Enkelkinder, Clinton, Sam, Kate, Miles, Annie, Jonathan, einen Urenkel, Boone, und ein weiteres Urenkelkind ist unterwegs.

Mehr aus der Tageszeitung:

Kategorien: Nachrichten, Nachrichten

Leave a Comment

Your email address will not be published.