Das WCU College of Osteopathic Medicine wurde von US News & World Report als Top 100 medizinische Fakultät ausgezeichnet

Das WCU College of Osteopathic Medicine wurde von US News & World Report als Top 100 medizinische Fakultät ausgezeichnet

Spread the love

Das William Carey University College of Osteopathic Medicine feierte am Dienstag einen wichtigen Meilenstein, nachdem es vom US News & World Report, der Nachrichten, Verbraucherratschläge, Rankings und Analysen veröffentlicht, zu einer der 10 besten medizinischen Fakultäten des Landes ernannt wurde.

Beamte machten die Ankündigung während einer Pressekonferenz am College of Osteopathic Medicine. Mit nur 12 Jahren – gegründet im Jahr 2010 – ist das College die jüngste medizinische Fakultät im Top-100-Ranking.

„Es ist immer ein großartiger Tag, ein Crusader zu sein, aber heute ist es besonders großartig, wenn wir zusammen feiern“, sagte Universitätspräsident Ben Burnett. „‚Dienst für andere’ ist ein zentraler Wert hier an der William Carey University; Es ist das, worauf wir gegründet haben, und unser College of Medicine modelliert das in seiner Entschlossenheit, junge Ärzte für den Dienst in den ländlichen Gebieten auszubilden.

„Das Erstaunlichste an dieser Anerkennung ist für mich, dass wir sie in so kurzer Zeit erhalten haben. Es ist nicht so, dass wir als medizinische Fakultät schon seit 60, 70 oder 80 Jahren hier sind. Und es in nur (etwas mehr als) einem Jahrzehnt zu tun, macht es nur noch erstaunlicher, und das war die Vision des Kuratoriums … und die Vision unseres ehemaligen Präsidenten Dr. Tommy King.“

Das College rangierte in beiden von US News & World Report verwendeten Rankings unter den Top 100: „Best Medical Schools: Primary Care“ und „Best Medical Schools: Research“. Bundesweit belegte das College of Osteopathic Medicine den 90. Platz in der Primärversorgung und den 95. Platz in der Forschung.

Diese Rankings basieren auf Fakultätsressourcen, akademischen Leistungen der eintretenden Studenten und qualitativen Bewertungen durch Schulen und Residenzdirektoren.

Die Analyse berücksichtigt auch die früheren Anerkennungen des Colleges als erstes in der Nation bei der Vermittlung von Absolventen in ländliche Gebiete; Vierter in der Nation für die Platzierung von Absolventen in unterversorgten Gebieten; und der vierte in der Nation nach Prozentsatz für die Unterbringung von Absolventen in Wohnheimen der Primärversorgung.

„Aus unserer Sicht können wir Zahlen und solche Dinge nicht kontrollieren, aber ich denke, dass die Zahlen darauf hindeuten, dass wir eine der 100 besten medizinischen Fakultäten sind, diese Anerkennung zeigt, dass wir etwas richtig machen“, sagte Dr. Italo Subbarao , Dekan des WCU College of Osteopathic Medicine. „Das bedeutet, dass wir uns auf die Mission konzentrieren, Doktoranden in der Grundversorgung in Mississippi zu graduieren, und das ist es, was der Staat wirklich braucht.

„Also tun wir es mit Hingabe, wir tun es mit Hingabe, wir tun es jeden Tag auf einer täglichen Basis, und es ist diese Verpflichtung, einen dienenden Arzt hervorzubringen – einen, der in ihre Gemeinden geht, um zu dienen –, den ich glaube fangen an, das durchscheinen zu sehen. Ich denke, es geht um unseren Missionszweck, dass wir so hart daran arbeiten, in einer Zeit, in der es im ganzen Staat dringend benötigt wird, einen Beitrag zu leisten.“

Darüber hinaus ist das College eine von nur fünf osteopathischen medizinischen Fakultäten, die zu den Top 100 gehören, und eine von nur fünf Top 100 medizinischen Fakultäten in der Region mit fünf Bundesstaaten. Es ist das einzige im Bundesstaat Mississippi, das als solches eingestuft wurde.

Der Lehrplan des College of Osteopathic Medicine basiert auf osteopathischen Prinzipien und Praktiken, medizinischem Wissen, Patientenversorgung, zwischenmenschlichen und kommunikativen Fähigkeiten, Professionalität, praxisbasiertem Lernen und Verbesserung sowie systembasierter Praxis.

„Was die Zukunft betrifft … können wir die Zahlen nicht kontrollieren, aber was wir kontrollieren können, sind unsere Bemühungen, unser Engagement und unsere anhaltende Entschlossenheit, Mississippi gesünder zu machen“, sagte Subbarao. „Das bedeutet, dass wir weiter an unserem Curriculum arbeiten werden, um es so innovativ wie möglich zu gestalten, und unser Bestes tun, um zukünftige Ärzte zu graduieren, die in Fachgebiete der Primärversorgung gehen werden.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.